Aufnahme der Geschäftstätigkeit durch ausländische Personen in Polen

I. Rechtsformen der Aufnahme einer Geschäftstätigkeit je nach Herkunft der ausländischen Personen

1. Gesellschaft mit beschränkter Haftung

1.1. Charakterisierung der GmbH
1.2. Kosten derAufnahme einer GmbH
1.3. Prozess der GmbH-Regiestrierung
1.4. Erwerb der statistischen Nummer im Statistikamt (REGON)
1.5. Anmeldung auf dem Finanzamt (Steuernummer NIP)
1.6. Erstellung eines Stempels
1.7. Einrichtung eines Bankkontos
1.8. Anmeldung bei der Sozialversicherungsanstalt
1.9 Benachrchtigung eines Beamters der Aufsichtsbehörde für den Arbeitschutz und eines Beamters der Aufsichtsbehörde für sanitäre Angelegenheiten

2. Aktiengesellschaft
3. Kommanditgesellschaft
4. Kommanditgesellschaft auf Aktien
5. Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (Zivilgesellschaft)
6. Partnerschaftsgesellschaft
7. Offene Handelsgesellschaft
8. Zweigniederlassung von ausländischen Unternehmen
9. Vertretungen von ausländischen Unternehmen
10. Geschäftstätigkeit als Einzelunternehmer (Einzelkaufmann)

II. Erwerb von Immobilien durch ausländische Personen

III. Prinzipien der Ausländerbeschäftigung in Polen

1. Einführung
2. Aufenthaltszusage und Aufenthaltsbewilligung für Ausländer
3. Vereinfachte Ausgabe einer Arbeitszusage und Arbeitsbewilligung
4. Beschäftigung ohne Notwendigkeit der Ausgabe einer Arbeitsbewilligung
5. Beschäftigung von EU-Bürger und Bürger des Europäischen Wirtschaftsraums
6. Aufenthaltserlaubnis für EU-Bürger und Bürger des Europäischen Wirtschaftsraums
7. Arbeit für Ausländer im Rahmen Exportdienstleistungen
8. Aufenthaltsvisum


Freiheitsbeschränkungen von Aufnahme der Geschäftstätigkeit in Polen

I. Konzessionen
II. Genehmigungen
III. Berufliche Befähigung


zurück nach oben