Strategische Lage

 Kujawien-Pommern verfügt über eine hervorragende strategische Lage im Herzen Europas, im Zentrum Polens. Es liegt zwischen den Woiwodschaften: Mazowieckie (Warszawa), Warmińsko-Mazurskie (Olsztyn), Wielkopolskie (Poznań), Pomorskie (Gdańsk). Hier kreuzen sich die wichtigsten Verkehrsstrecken.


Am Schnittpunkt der Autobahn A1/ E75 (Gdańsk – Bydgoszcz – Katowice – Gorzyczki – Richtung: Tchechische Republik) und der Expresswege S10 (Warszawa. – Toruń – Bydgoszcz – Szczecin – Richtung: Deutschland) und S5 (Świecie – Bydgoszcz – Poznań – Wrocław – Richtung: Tschechische Republik) gelegen, hat Kujawien-Pommern einen ausgezeichneten Zugang sowohl zu den wichtigsten polnischen als auch zu den europäischen Märkten und Lieferanten.

  • Liste der Autobahnen und Schnellstraßen in Polen in Wikipedia hier.

Schienentransport 

Auch mit der Bahn ist Kujawien-Pommern gut zu erreichen. Bydgoszcz, Toruń, Włocławek und Inowrocław sind dabei wichtige Bahnknotenpunkte.

Die Woiwodschaft Kujawien-Pommern verfügt über ein gut ausgebautes Eisenbahnnetz von regionaler und überregionaler Bedeutung. Sie ist die erste Woiwodschaft im Land, die das staatliche Eisenbahnmonopol überwunden und zwei Privatunternehmen - PKP Przewozy Regionalne und das polnisch-britische Gemeinschaftsunternehmen PCC Rail/Jaworzno Arriva Polska - engagiert hat. Im November 2008 wurde dafür dem Marschall Piotr Całbecki der Titel "Mensch des Offenen Eisenbahnmarktes 2007" im Wettbewerb „Leader des Schienenverkehrs 2007“ für die Entmonopolisierung des regionalen Personenenverkehrs verliehen. In der Kategorie "Verwaltung“ ging der Titel „Leader des Schienenverkehrs 2007“ an das kujawisch-pommersche Marschallamt.

Seit dem 1. Januar 2008 gibt es eine Agglomerationsfahrkarte, die auf der Strecke Bydgoszcz-Toruń und Toruń-Bydgoszcz sowie im innerstädtischen Personenverkehr für den Zeitraum von einer Stunde  benutzt werden kann.

Seit September 2008 gibt es auch eine integrierte Regionalfahrkarte Włocławek–Toruń (WiT). Sie umfasst die Zugfahrt und gilt auch für den innerstädtischen Personenverkehr in der Zielstadt für den Zeitraum von einer Stunde.

  • Liniennetzplan der Polnischen Bahn PKP Polskie Linie Kolejowe S.A. hier.

Luftverkehr 

In der Woiwodschaft befindet sich sowohl der internationale Ignacy-Jan-Paderewski-Flughafen in Bydgoszcz (Port Lotniczy w Bydgoszczy im. Jana Padarewskiego) als auch die Sport- und Dienstleistungsflugplätze in Toruń, Inowrocław, Bydgoszcz, Włocławek und Grudziądz.

Der Flughafen in Bydgoszcz liegt nur 3 km vom Stadtzentrum entfernt. Er bietet Inlandsflüge nach Warszawa, Łódź, Poznań, Zielona Góra und Kraków an. Neben den regulären internationalen Linienflügen nach Birmingham, Bristol, Dublin, Düsseldorf, London, Liverpool werden auch Charterflüge in die Türkei, nach Tunesien, Ägypten und Kreta angeboten. 

  • Information über Ankunft/Abflug hier.

 

Bearb. J. Wiśniewska K-P COI

 



zurück nach oben