Über das Zentrum für Investorenbetreuung in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern

Das Zentrum für Investorenbetreuung in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern (Kujawsko-Pomorskie Centrum Obsługi Inwestora - K-P COI) ist Partner der Polnischen Agentur für Information und Auslandsinvestitionen AG (Polska Agencja Informacji i Inwestycji Zagranicznych S.A - PAIiIZ)



Am 5. April 2004 hat die Selbsverwaltung der Woiwodschaft Kujawien-Pommern zusammen mit der Polnischen Agentur für Information und Ausländische Investitionen AG (PAIiIZ) einen Vertrag unterzeichnet, mit dem das Zentrum für Investorendienste (K-P COI) ins Leben gerufen wurde. Der Sitz des Zentrums wurde am 8. November 2004 im Marschallamt der Woiwodschaft Kujawien-Pommern in Torun eröffnet.

Das Zentrum (K-P COI) ist einer der mehreren regionalen Partner der Agentur und arbeitet mit ihr bei der Betreuung von den Investitionsprojekten eng zusammen. Die bestehende Zusammenarbeit zielt darauf, Informationen über vorhandene Investitionsmöglichkeiten in der Region bereitzustellen und weltweit zu verbreiten.  

Das Zentrum für Investorenbetreuung in Kujawien-Pommern gilt als Anlaufstelle für Auslandsunternehmen, die an den Direktinvestitionen in der Region interessiert sind. Seine Rolle besteht darin, sie über die Investitionsvorteile in Kujawien-Pommern komplex zu informieren und in jeder Phase des späteren Investitionsverfahrens zu unterstützen.

 

Das Zentrum führt eine umfangreiche Datenbank mit den Investitionsangeboten (Greenfields und Brownfields) auf der Woiwodschaftsebene, aus der die Unternehmer schöpfen können.

Es verfügt über die aktuellsten makroökonomischen Daten der regionalen Wirtschaft, alle erforderlichen Informationen über wirtschaftlich-rechtliche Investitionsbedingungen, geltende Rechtsvorschriften, die sich mit der Aufnahme der Geschäftstätigkeit in Polen verbinden.



Die Aufgaben des Zentrums für Investorendienste in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern:

 

  • Betreuung von Ansiedlungsprojekten der Investoren in Zusammenarbeit mit PAIiIZ und Wirtschaftsförderämtern der Woiwodschaft,
  • Beratung über rechtliche und wirtschaftliche Bedingungen beim Investitionsverfahren, Unterstützung bei der Suche und Anwerbung des optimalen Investitionsstandortes,
  • Führung einer Datenbank mit den regionalen Investitionsangeboten: Gewerbeflächen (greenfield) und Gewerbeimmobilen (brownfield). An den regionalen Standorten werden Büro-, Produktions- und Laborräume sowie Gewerbeflächen für Ihr unternehmerisches Engagement angeboten,
  • Beratung im Bereich der bestehenden Fördersysteme, Steuerbefreiungen, Vergünstigungen, Zuschüsse aus Kreisarbeitsämtern usw.
  • ständiges Untersuchen des wirtschaftlichen Standortpotentials anhand der Auswertung der regionalen Statistik,
  • Organisation und Durchführung von Fachtagungen, Symposien und Workshops zu aktuellen Themen der regionalen Wirtschaft,
  • Vermittlung von Kontakten und Geschäftsbeziehungen zu regionalen Geschäfts- und Kooperationspartnern, Wirtschaftsförderorganisationen und Verbänden, Hochschulen, Fachexperten, staatlichen und regionalen Behörden,
  • Förderung einer Kooperation zwischen den in Kujawien-Pommern ansässigen Auslandsunternehmen.

 

Am 30. März 2010 wurde die dreiseitige Absichtserklärung zwischen der Woiwodschaft Kujawien-Pommern (Zentrum für Investorenbetreuung), der Polnischen Agentur für Informationen und Auslandsinvestitionen AG und der Pommerschen Sonderwirtschaftszone  (Pomorska Specjalna Strefa Ekonomiczna - PSSE) unterzeichnet, die u.a. die bisherige Zusammenarbeit stärken und ausbauen sowie die Qualität der komplexen Investorenberatung in Kujawien-Pommern verbessern soll.


 
Profitieren Sie von unseren Kontakten und unserer Erfahrung!




zurück nach oben